Praxisraum.jpeg
text.png

Therapie

Wir setzen unsere Stimme jeden Tag so selbstverständlich ein, dass wir ihrer erst wirklich bewusst werden, wenn etwas nicht „stimmt“, wenn wir heiser werden oder
einen „Frosch“ im Hals haben.
 
In der Stimmtherapie werden funktionelle Stimmstörungen wie Heiserkeit, angestrengtes Sprechen und eine schnell ermüdende Stimme präventiv und kurativ behandelt.
Auch organische Stimmstörungen, zu denen Stimmknötchen, Stimmödeme und Stimmbandverletzungen nach Operationen zählen, werden in meiner Praxis therapeutisch begleitet.
In der Sprechtherapie finden Sie Unterstützung bei Sigmatismus, Problemen mit undeutlichem Artikulieren, bei Redeflußstörungen (Stottern, Poltern) und Verzögerungen in der (kindlichen) Sprachentwicklung.
 
Sowohl Stimmtherapie als auch Sprechtherapie kann über ärztliche Verordnung mit allen Krankenkassen abgerechnet werden.